Nachspeisen/ Süßes

Fifty-fifty-Eiscreme

Eine Eismaschine ist ein Luxus, den man sich als Werktagsveganer unbedingt gönnen sollte. Veganes Eis übertrifft meist die Erwartungen, außerdem ist es wunderbar leicht und somit auch eine fabelhafte Nachspeise nach einem üppigen Essen. Dieses Rezept passt für eine Eismaschine mit 1 Liter Fassungsvermögen. Man kann es schnell auswendig, da von fast allen Zutaten 50 Gramm bzw. Milliliter benötigt werden. Der kleine Mehraufwand mit dem „braunen Puderzucker“ lohnt unbedingt!

An dieser Stelle ein großes Kompliment an die findigen Leute, die das „Aquafaba“ als Eischnee-Ersatz in einem uralten Notzeiten-Kochbuch ausgegraben haben! Das Eis auf Aquafaba-Basis ist natürlich nicht meine Erfindung, auf den Blogs der Kolleg*Innen findet Ihr viele Varianten, vor allem auch tolles Schokoladeneis.

  • glutenfrei
  • für Kinder geeignet
  • schnelles Rezept
  • sojafrei

Fifty-fifty-Eiscreme

1 Star (Noch keine Bewertung)
Loading...
von Sylvia Peter Portionen: 3
Kochzeit: schnell

Veganes Fruchteis mit Aquafaba

Zutaten

  • 50 ml Aquafaba (die Flüssigkeit aus einem Glas Kichererbsen)
  • 50 ml brauner Rohrohr-Zucker oder brauner Zucker (notfalls normaler Puderzucker)
  • 50 ml neutrales Öl, z.B. Distelöl
  • 1 Prise Salz
  • 200 g reifes Obst (zum Beispiel Pfirsiche, Mirabellen, Erdbeeren, oder wie hier im Bild halb und halb Banane und Heidelbeeren)
  • 1 EL Zitronensaft (nach Belieben)

Anweisung

1

Die Früchte mit dem Öl und dem Zitronensaft pürieren.

2

Den braunen Zucker in einer elektrischen Kaffeemühle zu feinem Puderzucker mahlen. Das gibt dem Eis viel Geschmacksubstanz!

3

Das Aquafaba in einer Rührschüssel zu Schnee aufschlagen. Puderzucker und Salz zugeben und ein wenig weiterschlagen. Für das Eis muss man es nicht so ausgiebig rühren wie Ihr es vielleicht von Backrezepten kennt. Wenn das Aquafaba bereits salzig ist, die Prise Salz weglassen.

4

Nun das Fruchtpüree zum Schnee geben und kurz untermengen.

5

30 min in der Eismaschine gefrieren lassen.

Anmerkungen

Mit Aquafaba meine ich die pure Flüssigkeit (in manchen Backrezepten verwendet man den Begriff für die mit Backpulver und Zitronensaft vermischte Flüssigkeit, das brauchen wir hier natürlich nicht). Wenn das Fruchtpüree sehr flüssig geworden ist, kann man noch 10 g gepoppten Amaranth mit reinpürieren. Das ist zwar nicht so europäisch, gibt aber einen köstlichen Geschmack dazu und macht das Eis fester. Passt hervorragend zu Eis aus Sauerkirschen.

Vielleicht mögen Sie auch