Suppen

Champignonsuppe mit Risoni

Eine cremige, angenehme Suppe, die ganz ohne Sahne-Ersatz auskommt. Der Pürierstab sorgt für die cremige Konsistenz, Nudeln und gebratene Pilzscheiben geben der Suppe Biss. Da viele Leute Hülsenfrüchte nicht so gut vertragen, habe ich hier Sonnenblumenkerne für den Nährwert eingesetzt.

  • glutenfrei
  • sojafrei
  • für Kinder geeignet

Champignonsuppe mit Risoni

1 Star (Noch keine Bewertung)
Loading...
von Sylvia Peter Portionen: 2 als Hauptgericht
Kochzeit: 45 min

Cremige Suppe aus gebratenen Champignons mit Risoni-Nudeln

Zutaten

  • 80 g Risoni (reisförmige Nudeln)
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g braune Champignons, klein bis mittel groß
  • 1 gehäufter TL Gemüsebrühe in 400 ml Wasser aufgelöst
  • 3 EL neutrales Öl
  • 1 TL getrocknete Steinpilze (Granulat)
  • Schnittlauch oder Petersilie zum Garnieren

Anweisung

1

Risoni in reichlich Salzwasser al dente kochen (Wecker stellen, man vergisst sie leicht beim Pilze schneiden...)

2

Zwiebel in halbe Ringe schneiden, Knoblauch in Scheiben schneiden. Champignons in Scheiben schneiden.

3

Öl in einer beschichteten Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Die Zwiebelringe darin andünsten bis sie schön braun sind.

4

Pilze und Knoblauch zugeben, etwa 5 min weiterdünsten bis die Pilze weich und glasig sind. Salzen!

5

Etwa ein Drittel der Pilze herausnehmen und beiseite stellen. In einer Schüssel mit Deckel bleiben sie warm.

6

Die Gemüsebrühe angießen, die Sonnenblumenkerne und das Steinpilzgranulat zufügen. Mit geschlossenem Deckel 10 min schmoren lassen. Inzwischen die Kräuter hacken.

7

Die Suppe in einen Rührkrug umfüllen und fein cremig pürieren. Zurück in die Pfanne oder in einen Suppentopf schütten. Die Nudeln zur Suppe geben und erhitzen. Mit Salz abschmecken und eventuell noch etwas Wasser zugeben. Die Suppe soll dickflüssig, aber nicht pampig sein.

8

In Teller füllen und mit den gebratenen Champignons und den Kräutern garnieren.

Anmerkungen

Für diese Suppe verwende ich die aromatischen braunen Champignons. Ich habe das Rezept auch schon mit weißen Champignons probiert. Die Suppe wird damit etwas heller, aber der Geschmack ist entschieden zu fad. Die getrockneten Steinpilze verstärken den Geschmack und die braune Farbe.

Vielleicht mögen Sie auch