Gerichte mit Lupinen und Platterbsen/ Schnelle Gerichte

Gnocchi mit Kürbis alla murgese

Rustikale Gnocchi mit einem herzhaften Ragout aus Kürbis, Pilzen und Tomaten. Für handgemachte Gnocchi ein echt schnelles Rezept, da das Ragout kaum Zeit braucht. Mit Nudeln erst recht. Im Spätsommer oder im frühen Herbst bekommt man alle Zutaten in bester Qualität. Das Rezept ist eine etwas schlichtere Variante des „Kürbis alla murgese“ mit Morcheln von Sergio Cantatore (das im Original übrigens auch vegan ist).

  • schnelles Gericht

Gnocchi mit Kürbis alla murgese

1 Star (Noch keine Bewertung)
Loading...
von Sylvia Peter Portionen: 2
Kochzeit: mit Nudeln 30 min, mit Gnocchi 45 min

Schnelles Gnocchi-Rezept mit Kürbis und Champignons

Zutaten

  • 250 g Hokkaido-Kürbis mit Schale (ohne Kerne gewogen)
  • 250 g braune Champignons
  • 300 g kleine, süße Tomaten
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Salz
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • Pfeffer
  • zwei Knoblauchzehen, gehackt
  • Für die Gnocchi:
  • 150 g Platterbsen gekocht (ersatzweise Kichererbsen)
  • 50 ml Wasser
  • 2 EL Distelöl
  • 2 gehäufte EL Goldleinsamen, fein gemahlen
  • 60 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 60 g Maismehl
  • 1 gestrichenerTL Salz
  • oder:
  • 200 g kompakte Nudeln, zum Beispiel Orecchiette oder Volanti

Anweisung

1

Zuerst das Ragout vorbereiten: Kürbis, Pilze und Tomaten in etwa zentimetergroße Würfel schneiden.

2

Alle Zutaten in einen Topf geben. Zum Kochen bringen. 20 min bei mittlerer Hitze schmurgeln lassen.

3

In einem anderen, großen Topf Salzwasser aufsetzen. Entweder die Nudeln 10 min vor Ende der Ragout-Kochzeit zugeben, oder die Gnocchi zubereiten:

4

Für die Gnocchi die beiden Mehlsorten vermischen.

5

Platterbsen mit Wasser, Öl, Salz und dem Goldlein in einen Rührkrug geben. Sehr fein pürieren.

6

Mit dem Mehl vermischen, kurz durchkneten.

7

Aus dem Teig lauter kirschgroße Kugeln formen und auf ein großes Holzbrett legen. Mit einem Messerrücken mit leichtem Druck über jede Kugel streichen, so dass die typische Gnocchi-Form entsteht. Mit etwas Übung geht das recht flott.

8

Wenn alle fertig sind und das Wasser kocht und das Ragout fast fertig ist, alle Gnocchi auf einmal ins Wasser geben. Deckel aufsetzen und 2 - 3 min ziehen lassen, bis sie alle oben schwimmen.

9

Das Ragout mit einem Holzlöffel kräftig durchrühren (rumpeln), so wird die Soße schön sämig.

10

Gnocchi oder Nudeln abgießen und mit dem Ragout servieren. Nach Belieben noch mit frischem Oregano garnieren.

Anmerkungen

Die Qualität der Tomaten ist entscheidend für das Aroma des Ragouts. Wer Tomaten aus dem eigenen Garten hat, hat gewonnen.

Vielleicht mögen Sie auch