Hauptgerichte

Linsen mit Zucchini und Ruccola

Hier kommt mal eine ordentliche Menge Ruccola weg, davon hat man ja oft zu viel gekauft. Ein leichtes Sommeressen mit gutem Calziumgehalt.

Linsen mit Zuchini und Ruccola

1 Star (Noch keine Bewertung)
Loading...
von Sylvia Peter Portionen: 2
Kochzeit: 40 min

Sommerliches Linsengericht mit viel Ruccola

Zutaten

  • 120 g Beluga-Linsen (Puy- oder Berglinsen gehen auch)
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 200 - 300 g kleine Zucchini
  • 2 handvoll Ruccola
  • 2 Koblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 Kirschtomaten
  • dazu: Baguette

Anweisung

1

Die Linsen im Sieb abspülen und in ungesalzenem Wasser zum kochen bringen. In ca. 20 min gar kochen (je nach Sorte unterschiedlich, Packungsanweisung beachten). Abgießen und nochmals gründlich abspülen.

2

Gemüsebrühe in wenig heißem Wasser auflösen. Mehl mit etwas kaltem Wasser verrühren. Beides unter die Linsen mischen und einmal aufkochen.

3

Die Zucchini waschen, längs halbieren. Entweder mit dem Messer in sehr dünne Streifen schneiden, so dass jeder Streifen ein bisschen Schale dabei hat. Oder mit einem Kartoffelschäler Streifen rund um das Kerngehäuse abschälen. Bei der Kartoffelschäler-Methode braucht man etwas mehr Zucchini.

4

Ruccola waschen und grob hacken. Kirschtomaten halbieren und salzen.

5

Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.

6

Zucchini und Knoblauch im Öl kurz braten. Ruccola zugeben, salzen und nur kurz erwärmen. Auf Tellern mit den Tomaten anrichten und mit den Linsen servieren. Dazu Baguette reichen.

Anmerkungen

Gelbe Zucchini sehen auch sehr gut aus. Statt mit Baguette kann man das Gericht auch mit Pellkartoffeln servieren. Eine kanarisch angehauchte Version: Die Linsen mit Mojo rojo (kanarische Paprikasoße) würzen und Papas Arrugadas dazu servieren.

Vielleicht mögen Sie auch